Sitemap | Impressum | Kontakt 

Wachs

Das Bienenwachs

Bienenwachs wird von den Bienen aus acht am Bauch liegenden Drüsen ausgeschieden und ist ein Gemisch aus  mehreren Dutzend Komponenten. Wachs ist leichter als Wasser, der Schmelzpunkt liegt bei 65°C.

Bienenwaben sind eine erstaunliche Konstruktion. In wenigen Tagen, manchmal auch nur Stunden, wird eine Bienenwabe gebaut. Eine fertige Bienenwabe kann mehr als das Vierzigfache ihres Eigengewichtes an Brut, Honig oder Pollen tragen.

Schon früh machte sich der Mensch die vielfältigen Eigenschaften des Bienenwachses zu Nutzen:

  • Kerzen
    An hohen kirchlichen Festen müssen Kerzen aus Bienenwachsleuchten
  • Salben
    Der hohe Vitamin-E-Gehalt des Wachses ist besonders hautfreundlich.
  • Nahrungsmittel
    Überzug und Trennmittel, z.B. für Gummibären (E901)
  • Enkaustische Malerei
    Giechen und Römer verwendeten Wachsfarben, die sehr beständig sind.
  • Moulagen
    Wachsmodell. Krankheitszustände können verblüffend realitätsnah nachgebildet werden.   

Wissenswertes